Schützenverein Buchholz u. Umg. von 1901 e.V.
Schützenverein Buchholz u. Umg. von 1901 e.V.

Bogenschiessen

 

Höhlenzeichnungen von Bogenschützen vor ca. 15.000 Jahren zeugen von der langen Geschichte dieser alten Schießsportart.

Der Reiz und gleichzeitig die große Schwierigkeit, aber auch Herausforderung der Disziplin Bogenschießen besteht sicherlich darin, dass beim Zielvorgang nicht zwei Visierpunkte (Kimme, Korn) zur Deckung gebracht werden können. Der Erfolg des Treffens ist so primär ein Produkt der Körperbeherrschung, der Konzentrationsfähigkeit sowie der Gleichmäßigkeit und Wiederholbarkeit von Bewegungen.

Neben Kraft und Ausdauer erfordert Bogenschießen auch viel Konzentration. Heute wird diese Schießsportdisziplin im Freien (90, 70, 60, 50, 30 m Distanz) und in der Halle (18 m Distanz) geschossen. Aus dem frühzeitlichen einfachen Weidenstock mit Angelsehne gespannt sind vergleichsweise hoch technisierte und physikalisch ausgeklügelte Sportgeräte entstanden. Die Wurfarme des Bogens sind zumeist aus Carbon- oder Glasfaser gefertigt. Gezielt wird zumeist mit Hilfe einer Visierung.

weitere Info's unter

Hier finden sie uns:

Schützenverein Buchholz u. Umg. von 1901 e.V.
Richard-Schmidt-Strasse / Schützenplatz
21244 Buchholz in der Nordheide

Telefon: +49 4181 31202

 

Postanschrift:
Schützenverein Buchholz 01
Postfach 1714
21236 Buchholz

Trainingszeiten:

Montag

19:30 - 21:00 Luftpistole und Bogen

 

Dienstag

18:30 - 20:00 Luftgewehr und KK (Jungschützen)

19:00 - 22:00 GK-Schiessen

 

Mittwoch

19:00 - 22:00 Unterhebelrep

 

Donnerstag

19:00 - 20:00 KK-Gewehr und KK-Pistole

 

Freitag

18:00 - 22:00 Vorderladerschiessen

 

Samstag

15:00 - 18:00 KK-Gewehr

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schützenverein Buchholz u. Umg. von 1901 e.V.